Trekkies Forum
RegistrierungTeammitgliederHäufig gestellte FragenSuche

Trekkies Forum » Science Fiction / Fantasy » SF & Fantasy Klassiker TV & Film » Jules Verne » (1865) Von der Erde zum Mond » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Umfrage: (1865) Von der Erde zum Mond
2 2 50.00%
1 1 25.00%
3 1 25.00%
4 0 0.00%
5 0 0.00%
6 0 0.00%
Insgesamt: 4 Stimmen 100%
 
Rose
Weltraumgrinsekatze


Dabei seit: 17.07.2011
Beiträge: 1.533



  Zeige Rose auf Karte
(1865) Von der Erde zum Mond Zum Anfang der Seite springen

In seinem Werk sagte Jules Verne schon viele Einzelheiten der echten ersten Mondlandung voraus Eine erstaunliche Leistung in Anbetracht der Tatsache, dass er dies schon hundert Jahre vorher tat.

Der Vorsitzende Barbicane des Kanonenklubs in Baltimor und der Schriftführer Maston wissen nach Ende des Sezessionskrieges nicht, was sie machen sollen. Um dieses Problem zu lösen, berufen sie eine Versammlung ein.
Nachdem der Vorschlag, einen neuen Krieg anzufangen, abgelehnt wird, kommt man darauf, mithilfe einer Kanone ein Projektil zum Mond zu schießen.
Man ist sich schnell im klaren, welche Maße und welches Zündmittel die Kanone haben soll.
Die Nachricht wird publik gemacht und verbreitet sich in Windeseile auf der Welt und es dauert nicht lange, bis sich ein Gegner dieses Projektes findet: Nicholl. Er bietet Barbicane mehrere Wetten zum Scheitern des Unternehmens an, welche dieser annimmt.
Während man die Kanone nach Florida schafft, meldet sich Michael Ardan per Telegramm und verlangt, dass man das Projektil so ausstattet, dass er damit mit fliegen könne.
Kurz nach seiner Ankunft in Florida treffen Nicholl und Barbicane sich zu einem Duell, um ihre Streitigkeiten zu beenden, können dann aber noch zur Vernunft gebracht werden und so macht man dann einen Versuchsschuss mit zwei Tieren, der bis auf eine kleine Panne (der Kater hat das Eichhörnchen gefressen) glatt läuft.
Letztendlich fliegt das Projektil mit Nicholl, Ardan und Barbican, sowie zwei Hunden, an Bord Richtung Mond. Beim Start richtet es noch einiges an Schaden an, bis es den Orbit verlässt und sich auf den Mond zu bewegt.
Als man den Mond erreicht, müssen die Passiere allerdings feststellen, dass man sich verrechnet hat und die Passagiere nicht die Oberfläche erreichen, sondern zum Trabanten des Himmelskörpers werden.

Ich persönlich fand das Buch richtig klasse. Nicht nur dass er, wie oben erwähnt, viele erstaunlich reale Details beschreibt, sondern auch dass er es schafft, der Geschichte jede Menge Humor mit beizumischen. Die Streitigkeiten zwischen Barbicane und Nicholl lockern die Handlung immer wieder auf sehr schöne Art und Weise auf.
Und den Schluss hat er ja auch noch mal richtig spannend gestaltet.
12.12.2011 19:15 Rose ist offline Homepage von Rose Beiträge von Rose suchen
Sayarin
Master of Disaster


Dabei seit: 07.09.2005
Beiträge: 1.589
Herkunft: Thüringen



  Zeige Sayarin auf Karte
RE: (1865) Von der Erde zum Mond Zum Anfang der Seite springen

Uff...vor langer Zeit gelesen, ich merk grad dass ich nochmal meine Verne-Bibliografie abstauben muss...fand das Buch aber auch richtig gut.
Seine Literatur ist auch ein echter Kult für Steampunk-Fans. großes Grinsen



So ist das Leben - mal bist du Hund, mal bist du Baum.

12.12.2011 22:45 Sayarin ist offline Homepage von Sayarin Beiträge von Sayarin suchen
Bub
Komet


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 7.433



  Zeige Bub auf Karte
RE: (1865) Von der Erde zum Mond Zum Anfang der Seite springen

Für seine Zeit war das sicher ein tolles Buch.
Ich bin aber eines der postlunarlanding-Kids. Mich hat es daher
zu der Zeit, als ich das Buch das erste mal gelesen hatte nicht so berührt. gruebel

Bin erst später dafür empfänglich geworden...

Aber na ja...



Lebe die Möglichkeiten

Old habits die hard -> etwa: Alte Gewohnheiten lassen sich schwer ablegen

Bub
12.12.2011 23:23 Bub ist offline Homepage von Bub Beiträge von Bub suchen
Markus Dippold
Chefingenieur


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 14.172
Herkunft: 11° 6' 0.11"E, 49° 43' 5.88"N



  Zeige Markus Dippold auf Karte
RE: (1865) Von der Erde zum Mond Zum Anfang der Seite springen

Ist bestimmt schon mindestens 25 Jahre her, als ich das gelesen habe. Da ich damals in dem jungen Alter von den Mondlandungen eigentlich nicht mitbekommen habe, war das Buch ein spannender Abenteuerroman für mich.
Irgendwo steht es noch im Regal ...

Gruß
Markus



A train station is where a train stops.
A bus station is where a bus stops.
On my desk I have a workstation ...

13.12.2011 07:13 Markus Dippold ist offline Homepage von Markus Dippold Beiträge von Markus Dippold suchen
Prometheus
Commander


Dabei seit: 07.05.2017
Beiträge: 294
Herkunft: Erde



RE: (1865) Von der Erde zum Mond Zum Anfang der Seite springen

Ich liebe es! großes Grinsen Es macht Spaß! Und es is echt interessant durch Jules Verne Sicht einen auf den damaligen Stand der Dinge werfen zu können.
Zum Beispiel gibt es da eine Szene in der die Insassen des Projektils die Außertemperatur messen wollen. Also nehmen ein Termometer, binden einen Faden drum, machen ganz schnell die Tür auf, hängen das Termometer raus und klemmen den Faden in die wieder geschlossene Tür. großes Grinsen Ja, Jules Verne wußte es nicht besser, aber es ist witzig! Vielleicht werden unsere Nachfahren über unsere Weltraumvorstellungen auch viel zu schmunzeln haben!
Was auch sehr interessante is, das Verne die sogenannten "Mondblitze" erwähnt, über die heute noch spekuliert wird...

Die Fortsetzung "Reise um den Mond" is auch Super! Kann ich jedem empfehlen!! großes Grinsen



We are all like tea, one cup-model, different designs, many different flavours! Celebrate diversity! ;}) JGCL
14.05.2017 16:38 Prometheus ist offline Beiträge von Prometheus suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Trekkies Forum » Science Fiction / Fantasy » SF & Fantasy Klassiker TV & Film » Jules Verne » (1865) Von der Erde zum Mond

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH
Style & Design © by Tholund | corrected, modified & extended by Markus Dippold
radiosunlight.de
CT Security System : © 2006 Frank John & cback.de