Trekkies Forum
RegistrierungTeammitgliederHäufig gestellte FragenSuche

Trekkies Forum » Science Fiction / Fantasy » The Orville » 2.12 Im Inneren des Nebels » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Umfrage: Wie hat Dir die Episode gefallen?
Gut 1 50.00%
Befriedigend 1 50.00%
Sehr gut 0 0.00%
Ausreichend 0 0.00%
Mangelhaft 0 0.00%
Ungenügend 0 0.00%
Insgesamt: 2 Stimmen 100%
 
Captain dk
Commodore


Dabei seit: 10.12.2007
Beiträge: 615



2.12 Im Inneren des Nebels Zum Anfang der Seite springen

Die Orville entdeckt eine Kolonie mit weiblichen Moclanern. Dies führt zu Verwicklungen mit dem moclanischen Heimatplaneten
03.10.2019 19:50 Captain dk ist offline Beiträge von Captain dk suchen
Zwiebeltaaya
Captain


Dabei seit: 08.10.2017
Beiträge: 342
Herkunft: BS



RE: 2.12 Im Inneren des Nebels Zum Anfang der Seite springen

Hier mochte ich die Grundidee sehr gern, die Ausführung fand ich aber merkwürdig.

Die Moclaner ächten diejenigen, die sich nicht umoperieren lassen, doch eh. Warum spricht man ihnen dann nicht einfach die Staats-/Planetenbürgerschaft ab und schickt sie ins Exil - eben auf diesen Planeten?

Dann kann man den Mythos, dass man eine eingeschlechtliche Spezies ist, immer noch aufrechterhalten, weil man ja nur die 'Mutanten' wegschickt, die widernatürlich sind. Außerdem reiben ihnen so die Frauen nicht unter die Nase, dass es eben doch anders geht - und rufen damit gesellschaftlichen Diskurs hervor.
Die Frauen wiederum wollen ja eh nicht mehr zurück nach Moclus und könnten sich so ganz genauso weiter ihr Leben aufbauen, nur, dass die Transporte jetzt nicht mehr verdeckt sein müssten.

DAS wäre Win-Win für alle.

Ich nehme doch an, dass Zwangs-OPs an Erwachsenen auch in der GU gegen Bürgerrechte sind. Was sie in der Serie also eigentlich hätten tun können, wäre, alle Frauen zurück nach hause zu verschleppen, wo sie entweder als Masse eine deutlich größere Gefahr für die Gesellschaft wären, oder, wo man vermutlich GU-Recht brechen würde -> was aber auch zu Aufruhr führt. Selbst, wenn man alle einsperren würde, würde das in der Masse nicht einfach unbemerkt bleiben. Ganz zu schweigen von den diplomatischen Problemen mit anderen GU-Welten.

Also ... Ja, gut, dass Moclaner nicht gerade für analytische Herangehensweise und einen klaren Kopf bekannt sind, wissen wir ja durch die Serie schon. Aber in meinen Augen waren die Abgeordneten hier außerordentlich dumm. (Erst recht die Drohung, sich dann mit den Cayloniern zusammen zu tun. Hallo? Die Caylonier wollen ALLE biologischen Lebensformen ausrotten, weil sie unberechenbar und eine Gefahr sind. Das wäre blanker Selbstmord.)

Also ... Auch wenn Mercer ja schon ein paar der logischen Widersprüche der Moclaner angesprochen hatte, ging die Folge mir da nicht weit genug.
Insgesamt hätte man da sogar noch mehr Worldbuilding betreiben können. Der Planet ist ja relativ weit weg von Moclus. Weit genug, um aus dem galaktischen Äquivalent einer Sieben-Meilen-Zone zu sein? Gibt es die in der GU? Welche Rechte sind dann damit verbunden, den Planeten zu besiedeln? ...

Verpasste Chancen, ziemlich viel zu kurzes Denken, ohne dass es in jedem Punkt auch als solches herausgestellt wird, bei aber einer sehr guten Grundidee. Insgesamt würde ich 3 sagen.

(Und ich HASSE Klyden. Mal ehrlich, wäre ich Bortus, ich würd mich von dem Kerl trennen. Das geht einfach gar nicht.)
06.10.2019 10:41 Zwiebeltaaya ist offline Homepage von Zwiebeltaaya Beiträge von Zwiebeltaaya suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Trekkies Forum » Science Fiction / Fantasy » The Orville » 2.12 Im Inneren des Nebels

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH
Style & Design © by Tholund | corrected, modified & extended by Markus Dippold
radiosunlight.de
CT Security System : © 2006 Frank John & cback.de